Tudersdorf

Der Ortsteil Tudersdorf befindet sich im Bezirk Güssing, Burgenland auf einer Seehöhe von 232 m. Der ungarische Ortsname ist Taródcsencs (Taród-Csencs), der kroatische Tudorica. Die Bevölkerung betrug laut Statistik Austria am 1.1.2020 58 Personen.

Gemeindezusammenlegung: Gemäß dem Gemeindestrukturverbesserungsgesetz vom 1.9.1970 wurden mit Wirksamkeit 1.1.1971 die vormals selbständigen Gemeinden Tobaj, Deutsch Tschantschendorf, Punitz, Kroatisch Tschantschendorf, Hasendorf und Tudersdorf zur Gemeinde Tobaj zusammengelegt.

Geschichte: Der Ort gehörte wie das gesamte Burgenland bis 1920/21 zu Ungarn (Deutsch-Westungarn). Seit 1898 musste aufgrund der Magyarisierungspolitik der Regierung in Budapest der ungarische Ortsname Taródcencs verwendet werden. Nach Ende des ersten Weltkriegs wurde nach zähen Verhandlungen Deutsch-Westungarn in den Verträgen von St. Germain und Trianon 1919 Österreich zugesprochen. Der Ort gehört seit 1921 zum neu gegründeten Bundesland Burgenland.

Feuerwehr: Die Freiwillige Feuerwehr Tudersdorf wurde 1960 gegründet, zeitgleich wurde ein Feuerwehrhaus gebaut. 1985 konnte ein Kleinlöschfahrzeug, Ford Transit mit Vorbaupumpe gekauft werden. Die Einweihung des neuen Feuerwehrhauses erfolgte am 27.08.2000 durch Pfarrer Josef Wessely. 2008 erfolgte die Beschaffung einer Feuerwehrspinde, Blaue Einsatzbekleidung und ein Funkgerät für das KLF. Gemeinsam mit dem Abschnittfest zum Tag der Feuerwehr feierte die Freiwillige Feuerwehr Tudersdorf ihr 50-Jahr-Jubiläum am 01.05.2010. Insgesamt folgten 205 Feuerwehrfrauen Feuerwehrmänner aus 18 Wehren der Einladung.

Kultur und Sehenswürdigkeiten:
Kriegerdenkmal: Das Soldatendenkmal befindet sich am Dorfplatz. Das Kruzifix ist umgeben von drei weibl. Statuetten und flankiert von freistehenden Namenstafeln. Die Inschrift lautet: "Zum Gedenken an unsere Gefallenen und Vermissten 1939 - 1945 - Zur Ehre Gottes gewidmet von der Gemeinde Tarodcsencs [laut Foto: Tarodesencs] 1909."



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Bevorzugte Kontaktaufnahme ist Email.

Telefax: 03322/44384
Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net

Günter Nikles,
Josef Reichl-Straße 17a/7,
A-7540 Güssing
Österreich