Film - Übersicht

Das Burgenland. Ein Grenzfall: Der erste Weltkrieg treibt einen Riss in die Familie Träger aus Pinkafeld: Während der ehrgeizige junge Beamte Ernst "Ernö" Träger verhindern möchte, dass Deutsch-Westungarn an Österreich fällt, hoffen seine Eltern auf eine Zukunft im Burgenland, dem jüngsten Bundesland Österreichs. mehr ...

Der Bockerer III – Die Brücke von Andau, Regie: Franz Antel.

Grenzland: Drohnen des österreichischen Bundesheeres im Südburgenland entlang der ungarischen Grenze. Vor nicht allzu langer Zeit sind an dieser Stelle zahlreiche Flüchtlinge nach Österreich gekommen. Renate (Sophie Stockinger), die sprachbehinderte Tochter einer alteingesessenen Familie, wird tot in einem Weingarten aufgefunden. Die Spuren am Tatort und alle weiteren Indizien deuten auf den Asylwerber Ahmed (Hassan Akkouch) hin. Renate hat im örtlichen Asylheim gearbeitet. Ahmed selbst ist seit der Tat spurlos verschwunden. mehr ...

Kreuz des Südens: In Siget in der Wart, Schachendorf, Schandorf, Großpetersdorf, Rotenturm an der Pinka und Drumling im Bezirk Oberwart im Südburgenland wurde im Juni 2015 der ORF-Landkrimi "Kreuz des Südens" gedreht. Im vierten Film der ORF-Landkrimireihe kehrt Andreas Lust als Polizist Tommy nach einem aus dem Ruder gelaufenen Einsatz in seine alte Heimat zurück, in das beschauliche (fiktive) Dorf Reingraben im Burgenland. An der Seite von Andreas Lust spielen weiters Franziska Weisz als Greißlerin, Lukas Resetarits als Bürgermeister, Maria Urban als Nachbarin Traude, Michael Fuith als Wirt sowie Harry Lampl, Alexander Jagsch, Max Mayer, Peter Raffalt, Tina Posch u.a. mehr ...

Unbekanntes Grenzland: Seit der Wende sind die Metropolen Österreichs, der Slowakei, Ungarns und Sloweniens durch neue Verkehrsverbindungen näher zusammengerückt. Die kleinen Dörfer in den ländlichen Grenzregionen im Burgenland und den angrenzenden Ländern sind ein noch unbekannter Landstrich geblieben. Mit faszinierenden Landschaften, historischen Baudenkmälern und Menschen mit interessanten Lebensgeschichten und Zukunftsplänen. mehr ...



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email office@nikles.net, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Bevorzugte Kontaktaufnahme ist Email.

Telefax: 03322/44384
Email: office@nikles.net
Website: www.nikles.net

Günter Nikles,
Josef Reichl-Straße 17a/7,
A-7540 Güssing
Österreich