Wanderweg - Limbach - Weinpfad (6,30 km)

Der Wanderweg mit der Bezeichnung Weinpfad mit Start beim Gasthof Limbacherhof (Kroboth) in Limbach hat eine Länge von ca. 6,30 km und führt ins Limbach des 18. Jahrhunderts, als in Limbach auf über 50 Hektar Fläche Wein angebaut wurde. Der Limbacher Weinpfad erzählt auf seinen 3 Stationen das Leben und Wirken der Limbacher Weinbauern in den letzten 300 Jahren. Drei besonders markante Bauten wurden liebevoll restauriert und dienen heute kulturellen und touristischen Zwecken.

Die Presse in der Ortsmitte wurde grundlegend saniert und bildet eine Station des Weinpfades.

Der alte, mit viel Liebe und Eigeninitiative, restaurierte Jugendweinkeller dient als Raum für diverse Veranstaltungen, wie Osterfeuer, Geburtstagsfeiern, Kellerfeste, usw.

Die Hauptattraktion jedoch ist das vermutlich kleinste Weinmuseum Österreichs – ein ca. 120 Jahre alter Weinkeller wurde in ein Museum umfunktioniert – Fotos sowie einige Gerätschaften sind hier zu sehen, welche früher dem Weinbau im Erholungsort Limbach dienten.

Beschreibung des Wanderweges: Der gut gekennzeichnete Wanderweg startet beim Gasthaus Limbacherhof und ist gegen den Uhrzeigersinn zu erwandern. Gleich zu Beginn befindet sich gegenüber dem Limbacherhof eine alte Presse aus dem Jahr 1795. Weiter auf der Hauptstraße, vorbei an der Erholungsinsel Wasserplatz'l, bis zur Abzweigung Am Grindelsberg. Nach ca. 50 Meter geht es am Quellenweg den kleinen Hang hinauf. Vorbei an einigen Stationen des Sagenerlebnisweges gelangt man zur Kreuzung mit dem Buchenweg. Hier links abbiegen, nach ca. 200 Meter führt der Weg linkerseits zum Jugend(wein)keller. Dieser alte Weinkeller ist im Besitz der Familie Kniedl und wurde 1997 an die Kulturjugend Limbach verpachtet. Der Wanderweg macht an dieser Stelle eine Kehre und führt wieder zum Buchenweg zurück. Beim Buchenweg wieder links abbiegen, weiter bis zur Kreuzung Obere Hauptstraße / Zellenbergstraße. An dieser Stelle kann man einen schönen Ausblick auf Neusiedl bei Güssing genießen. An der Kreuzung links abbiegen, die Obere Hauptstraße entlang bis zum Weinmuseum. Ein über 100 Jahre alter Weinkeller in Limbach, der generalsaniert wurde, dient heute als Rastplatz für Wanderer und gibt Auskunft über die Weinbaugeschichte in der Region. Anhand der vielen Infotafeln und den alten Gerätschaften erfährt man viel Wissenswertes rund um die Weinerzeugung in der Region. Nach dem Weinmuseum noch ca. 50 talwärts, bis zum Birkenweg (Zellenberg). Beim Birkenweg rechts abbiegen, den kleinen Hang hinauf, bis zum Grenzweg, beim Grenzweg links abbiegen. Nach ca. 100 Meter kommt man zur Erholungsinsel Fernblick. Hier kann man u.a. die Aussicht auf Neusiedl bei Güssing genießen. Weiter am Grenzweg bis zur Erholungsinsel Dorfpanorama. Hier hat man einen schönen Ausblick auf Limbach. Weiter entlang der Weinbergstraße den Berg hinunter, bis man wieder am Ausgangspunkt beim Limbacherhof ist.

Länge: 6,30 km
Max. Höhe: 368 m
Min. Höhe: 278 m
Ausgangspunkt: Gasthaus Limbacherhof (Kroboth).
GPS Downloads: KML (Google Earth/Maps) - GPX (GPS Exchange Format, XML)

Farben: grün = Start, rot = sonstiges, Text: Günter Nikles.

Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Bevorzugte Kontaktaufnahme ist Email.

Telefon: 0680/5509998
Telefax: 03322/44384
Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net

Günter Nikles,
Josef Reichl-Straße 17a/7,
A-7540 Güssing, Österreich