Wasser - Schrammelkanal

Der Schrammelkanal fließt am südlichen Ortsanfang bzw. Ortsende von Podersdorf am See in den Neusiedler See. Seinen Ursprung hat der Schrammelkanal östlich in den Weingärten bei der Thomasquelle (Thomasbrunnen), der Kanal führt am Georgshof vorbei.

Der Schrammelkanal wurde 1928 errichtet und dient der Bodenentwässerung.

Thomasquelle: Der Thomasbrunnen befindet sich etwa 2,5 km südöstlich von Podersdorf am See in 117 m Seehöhe. Es dürfte sich um eine der tiefstgelegenen Quellen in Österreich handeln. Der Thomasbrunnen ist ein artesischer Brunnen und existiert schon sehr lange. Die Namensherkunft ist unbekannt. Der Thomasbrunnen wurde zum Ausgangspunkt eines ursprünglich 1928 händisch gegrabenen Entwässerungssystems. Diese Kanäle entwässern die umgebenden Rieden (Thomasbrunnäcker, Runzenäcker, Georgskirchneräcker, Stibühläcker, Holzgartenäcker, Rohrjochstückerl, Tränkwiesen, Winkelwiesen und Weingartenwiesen sowie eine Teilfläche der Riede Karmazik). Das Grundwasser wird dabei von den Rieden abgeleitet und fließt über den Schrammelkanal in den Neusiedler See.


Größere Karte anzeigen



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email office@nikles.net, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Bevorzugte Kontaktaufnahme ist Email.

Telefax: 03322/44384
Email: office@nikles.net
Website: www.nikles.net

Günter Nikles,
Josef Reichl-Straße 17a/7,
A-7540 Güssing
Österreich