Rauscher-Mühle

Die Rauscher-Mühle, auch Königsdorfer Mühle, befand sich direkt an der Lafnitz, südlich von Königsdorf, genau zwischen den beiden Zuflüssen Limbach bei Königsdorf und Rittschein.

Geschichte: Die Königsdorfer Mühle wurde im 18. Jahrhundert, zur Zeit Maria Theresias, erbaut. Im Jahr 1893 kaufte Adolf Pernitz das bestehende Anwesen mit Mühle und Ölpresse, später kamen ein Sägewerk und auch ein Elektrizitätswerk hinzu. Mit der Mühle verbunden war ein Gasthaus, welches erst im Jahr 1992 aufgelassen wurde. 1939 heiratete Gisela Pernitz den Musiker Josef Rauscher. Dieser leitete die Blasmusikkapelle Rauscher, die 1977 mit der Stadtkapelle Jennersdorf zusammengeschlossen wurde. Reinhard Rauscher war auch als Lohndruschunternehmer tätig (Textabsatz: www.atlas-burgenland.at).


Größere Karte anzeigen



Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email office@nikles.net, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Bevorzugte Kontaktaufnahme ist Email.

Telefax: 03322/44384
Email: office@nikles.net
Website: www.nikles.net

Günter Nikles,
Josef Reichl-Straße 17a/7,
A-7540 Güssing
Österreich